Aufgaben und Themenübersicht

Über uns

 

Seit 2017 gibt es an unserer Schule den Schülerrat. Zum Schülerrat gehören immer zwei Vertreter aus jeder Klasse. Meistens sind es die Klassensprecher der Klassen, es können aber auch andere Kinder teilnehmen. Hauptsache, sie wurden von ihren Klassenkameraden offiziell als ihre Vertreter bestimmt.

Derzeit besteht der Schülerrat aus 18 Mitgliedern der Klassen 2-4. Nach den Osterferien kommen noch die gewählten Vertreter der ersten Klassen hinzu. Dann haben wir 24 Mitglieder. Frau Kötting leitet den Schülerrat. Die Klassenvertreter treffen sich ca. alle zwei Wochen, in der Regel dienstags in der 5. Stunde im Klassenraum der 1a. Unsere Aufgabe ist es, uns um die Belange der Schüler zu kümmern. Dazu hängt in der Schule ein Briefkasten, der sogenannte Schülerkasten. In diesen können die Kinder ihre Wünsche, Sorgen aber auch Anregungen per Brief einwerfen. Zu Beginn einer jeden Schülerratssitzung wird der Briefkasten geleert und über die Anliegen der Schüler diskutiert. Diese Vorschläge sind die Grundlage unserer Arbeit. Wir sprechen über jedes Anliegen und bemühen uns um deren Umsetzung.

Bisher von uns umgesetzte Projekte

  • Einrichtung einer Infoecke über die Tätigkeit des Schülerrates (unterer Flur)
  • Einrichtung eines Schülerkastens für die Wünsche und Sorgen der Schüler (unterer Flur)
  • Wahl zweier Schülervertreter der Schule
  • Zwei extra Konferenzen zum Thema „Fußball“, zu denen alle interessierten Kinder eingeladen waren. Wir haben Regeln gefunden und umgesetzt
  • Die Pausenglocke wurde lauter gestellt
  • Duftspender wurden in den Toiletten angebracht, so dass die Klos nun nicht mehr stinken
  • Karneval wird nun auch gefeiert, wenn es in die Winterferien fällt
  • Eigene Spielsachen dürfen von zu Hause mitgebracht werden
  • Anschaffung von Pausenspielboxen, wenn Regenpause ist
  • Der Schulhof wird umgestalte werden. Zum Beispiele wird es ein neues Klettergerüst und ein festes Fußballfeld geben
  • Anschaffung einer Kids-Box auf dem Schulhof, in der Geräte für die Pause zum Ausleihen sind z.B. Pogosticks, Pferdeleinen oder ähnliches
  • Einbinden der Garten-AG, damit der Schulhof grüner wird
  • Ausleihregel für die Kids-Box (wer darf wann ausleihen, wer übernimmt die Aufsicht bei der Ausleihe)
  • Kids-Box darf nun auch von den Ganztagskindern genutzt werden

Themenübersicht

  • Nutzung des Waldstückes hinter der Schule
  • Anschaffung eines Getränkeautomaten
  • Die Großen ärgern die Kleinen in den Pausen
  • Fußballregeln
  • Toiletten (Sauberkeit, Regeln)

Zu Beginn einer jeden Schülerratssitzung wird der Briefkasten geleert und über die Anliegen der Schüler diskutiert. Diese Vorschläge sind die Grundlage unserer Arbeit. Wir sprechen über jedes Anliegen und bemühen uns um deren Umsetzung.